Tag der Tracht

Die SMV organisierte den diesjährigen Tag der Tracht. An verschiedenen Ständen gab es unterschiedlichste Wettbewerbe. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Highlight des Festes war – nach einer Pause von vier Jahren – das Aufstellen des neuen Maibaums. Dieser wurde von Stefan Allmann und den Schulwerker gestaltet und aufgestellt.

Veröffentlicht in Schulleben

Zweites Betriebspraktikum der Klassen 9dM und 9eM

Vom 12.03.2018 bis 16.03.2018 erkundeten wir erneut in unserem letzten Pflichtpraktikum verschiedene Berufe in Betrieben. Auch dieses Mal konnten wir dabei unsere Fähigkeiten und Stärken mit den Anforderungen des entsprechenden Berufsbildes vergleichen und so feststellen, ob dieser zu uns passt.

Veröffentlicht in Schulleben

Interview der Schulradio AG mit einem Holocaust-Überlebenden

Am 27.10.2017 fand im Zuge der Schulradio AG der MSI in Zusammenarbeit mit Anna Andlauer ein Zeitzeugengespräch mit Moniek „Manny“ Drukier statt, nachdem er am Vorabend bereits an einer allgemeinen Gesprächsrunde im Kloster Indersdorf teilnahm. Die Fragen kamen von den Schülerinnen selbst.

Manny Drukier wurde 1928 in Lodz, Polen, in eine jüdische Familie geboren. Da er jüdischen Glaubens ist, musste er als Jugendlicher während des Krieges viele Strapazen erleiden, unter anderem wurde seine Familie umgesiedelt und er war in mehreren Konzentrationslagern, so etwa Buchenwald, inhaftiert. Im Frühjahr 1945 sprang er gemeinsam mit ein paar Freunden im heutigen Tschechien von einem Todeszug nach Mauthausen und fand Hilfe von der Bevölkerung. Nach dem Krieg kam er, wie viele andere Jugendliche in das Kloster Indersdorf, in dem verwaiste Jugendliche nach dem Krieg untergebracht wurden. Drukier verlor im Holocaust seine gesamte Familie.

Drukier wanderte in den späten 1940ern in die USA/Kanada aus und gründete dort ein sehr erfolgreiches Möbel-Unternehmen. Er verfasste 1996 ein Buch zu seiner Lebensgeschichte unter dem Titel „Carved in Stone: A Boy’s Tale“, wofür er jedoch aufgrund mangelnder Nachfrage bei etwa 90 Verlegern anfragen musste, um es veröffentlichen zu können.

In unserem Radiobeitrag können Sie einen etwa 15-minütigen Ausschnitt aus dem Interview nachhören. Das Interview wurde geführt von Dilara Mendil und Shoawna Spahn (beide 9dM).

 

Veröffentlicht in Schulleben

Abschlussfahrt der Klassen 9a, 9b und 9c nach Wien

Die neunten Klassen waren vom 12.03. bis 15.03. in Wien. Auf dem Programm stand neben einer äußerst kurzweiligen Stadtrundfahrt und dem Besuch des Praters auch das Mumok (Museum der modernen Kunst). Das Naturkundemuseum hatte leider geschlossen und so besuchte ein Teil der Gruppe kurzerhand stattdessen das kunsthistorische Museum. Nicht unbedingt alltäglich war die Stadtführung zum Thema Graffitisubkultur in Wien, die uns zu diversen Pieces und Throw Ups an und unter Wiens Brücken führte. Selbstverständlich wurde auch der Stephansdom besichtigt. Ein Teil von uns wagte sich sogar zusammen mit Frau Seitz und Herrn Haag bis auf die Spitze des Südturms des Stephansdoms. Dazu mussten 343 Stufen einer äußerst engen Wendeltreppe bezwungen werden. Die Enge im Treppenturm war definitiv nichts für Menschen mit Platzangst. Zum Abendessen waren wir einmal im Hardrock Café Vienna und ein anderes Mal in einem leckeren und sehr bekannten Schnitzelrestaurant, dem Figlmüller. Die Schnitzel waren so groß, dass viele sich aus den Resten sogar noch eine Schnitzelsemmel für die Busfahrt nach Hause “basteln” konnten. An unserem letzten Tag in Wien konnten die Schüler bei einer kleinen Stadtrallye selbstständig verschiedene touristische Wiener Highlights erkunden.

Sebastian Haag

 

Veröffentlicht in Schulleben

Bitte beachten – Kommunikationswege an der Mittelschule Markt Indersdorf

Veröffentlicht in Schulleben