„Ohne Seil und doppelten Boden“ – Besuch in der Boulderwelt Ost

Im Rahmen des Bewegungstages besuchten zusammen mit Herrn Haag und Frau Mair 20 Schüler Münchens größte Boulderhalle, die Boulderwelt am Ostbahnhof. Nach einer kurzen Einweisung und der Ausgabe der Leihschuhe konnten sich die Schüler selbst daran versuchen die „Probleme“ oder „Boulder“ zu lösen – so nennen die Kletterer ihre kurzen, aber oft extrem schweren Routen. Die Regeln sind einfach. Ein Boulder beginnt man immer im Sitzen, beide Hände sind am Startgriff. Es gilt mit beiden Händen den Zielgriff zu erreichen. Auf dem Weg dorthin darf man alle Griffe und Tritte verwenden, die an der Wand montiert sind – allerdings nur solche, die die gleiche Farbe haben wie Start- und Zielgriff. Jede Farbe steht für eine andere Schwierigkeitsstufe. Der Indersdorfer „Kletterkader“ erwies sich durchaus als bewegungsbegabt. Einige haben wohl mit dem heutigen Tag ein neues Hobby für sich entdeckt. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr bereits eine Boulder-AG an der Mittelschule Markt Indersdorf.

Sebastian Haag, Vanessa Mair

    

Fußballgolf

Insgesamt 35 Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen machten sich am Bewegungstag auf den Weg nach Rehling in den Soccerpark zum Fußballgolf. Dabei war das Ziel, ähnlich wie beim Golf, mit möglichst wenigen Tritten einen Fußball ins Loch zu bringen. Insgesamt mussten dabei 18 Löcher bespielt werden.

3D-Bogenschießen

Am Bewegungstag gab es eine Gruppe von Kids, die auf den Spuren unserer Vorfahren unterwegs waren. In Zeiten von Fastfood und Fünfminutenterrine konnten sich die Kids kaum vorstellen wie man sich vor tausenden von Jahren ernährt hat. Nur dieses Mal haben wir mit Sportbögen auf 3-D Tiere geschossen und waren auch froh, nicht auf lebendige Tiere schießen zu müssen. Es ging um die alte Technik des Bogenschießens ohne Visier, um die Konzentration, die Natur und natürlich auch den Spaß. Und so manches Kind hätte damals seiner Sippe helfen können den leeren Magen zu füllen! Danken möchte ich meinem Kollegen Ingo, der mich unterstützte und vor allen dem Betreiber der Anlage in Hohenkammer, wo der eine oder die andere sicher nochmals zum „Jagen“ hingehen werden.

Mit sportlichen Grüßen

H. Ernst

Der „Berg“ ruft

Auch heuer wanderte wieder eine bunt gemischte Gruppe von Schülern der 6. bis zur 9. Klasse am Bewegungstag zum Petersberg bei Erdweg. Nach einer Brotzeitpause vor Ort wurde die prachtvolle Basilika besichtigt und dabei die Schüler zum „Innehalten“ eingeladen, bevor es mit der Bahn wieder nach Hause ging.

Christian Bromme

„Hip Hop meets Discofox“ …

… getreu diesem Motto wurde dieses Jahr in der Tanzschule „meet & DANCE“ in Dachau wieder eifrig das Tanzbein geschwungen. In zwei Gruppen konnte sich einen Vormittag lang zu Klassikern wie Discofox und Walzer ausgetobt werden, aber auch die Hip Hop Fraktion kam voll auf ihre Kosten. In zwei Gruppen angeleitet von erfahrenen Trainerinnen war somit für jeden Tanzgeschmack etwas geboten!

Die Tänzerinnen und Tänzer, Frau Betz, Frau Böck und Frau Großhauser

Top